Hasenhüttl fügt Everton erste Saisonniederlage zu

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Am sechsten Spieltag der englischen Premier League gelingt Southampton-Trainer Ralph Hasenhüttl eine kleine Überraschung mit seinem Team - der FC Southampton besiegt den FC Everton verdient mit 2:0 und fügt der Mannschaft von der Merseyside die erste Saisonniederlage zu.

In einer schnell geführten Partie hat das Team von Carlo Ancelotti die erste dicke Chance, Gylfi Sigurdsson scheitert denkbar knapp an der Latte (19.). In der 27. Minute gehen aber die "Saints" in Führung: James Ward-Prowse bekommt den perfekten Pass von Danny Ings, fackelt nicht lange und trifft präzise ins lange Eck - Everton-Goalie Jordan Pickford ist ohne Chance.

Southampton drückt weiter an und kommt kurze Zeit später zur 2:0-Führung durch Che Adams, der, wieder nach Pass von Ings, den Ball aus kurzer Distanz im Tor unterbringt (35.). In der 41. Minute erzielt Southampton sogar das 3:0, dieses wird aber wegen einer Abseitsstellung von Stuart Armstrong zurecht nicht anerkannt.

Everton tut sich die ganze Partie über schwer Chancen zu kreieren und fällt in der zweiten Hälfte negativ auf - Linksverteidiger Lucas Digne steigt Walker-Peters übermotiviert von hinten auf die Ferse, der dabei böse wegknickt, die Partie aber fortsetzen kann, und sieht völlig zurecht die rote Karte (72.).

Daraufhin spielen die "Saints" die Partie locker herunter und fahren verdient ihren dritten Saisonerfolg ein. Ancelottis Mannschaft muss die erste Saisonniederlage hinnehmen, bleibt aber punktegleich mit dem FC Liverpool auf Platz eins. Southampton übernimmt mit dem Sieg den fünften Tabellenrang.

Premier League - Spielplan/Ergebnisse >>>

Premier League - Tabelle >>>

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare