Arnautovic bei Rückkehr verletzt ausgewechselt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

So hat sich ÖFB-Legionär Marko Arnautovic seine Rückkehr bestimmt nicht vorgestellt.

Der Österreicher steht am 24. Spieltag der Premier League gegen die Wolverhampton Wanderers zwar in der Startelf West Hams, muss in der 77. Minute jedoch mit schmerzverzerrtem Gesicht verletzt ausgewechselt werden.

Dabei kann er seinen rechten Fuß nicht belasten und muss gestützt werden. Vieles deutet auf eine schwerere Knöchelverletzung hin. Nach dem Spiel verlässt Arnautovic, dessen Knöchel mit einer Schiene stabilisiert wurde, das Stadion auf Krücken. Trainer Manuel Pellegrini wirkt auf der anschließenden Pressekonferenz besorgt und erklärt: "Es ist nichts Kleines". Alles weitere wird eine Untersuchung am Mittwoch zeigen.

Bis zum Zeitpunkt seiner Auswechslung liegen die "Hammers" durch ein Tor von Saiss in der 66. Minute mit 1:0 zurück, danach fixiert Jimenez mit Toren in der 80. und 86. Minute den 3:0-Heimsieg zugunsten der Wolves.

Über den Grad der Verletzung ist bisher nichts bekannt, darüber werden weitere Untersuchungen Aufschluss geben.

West Ham liegt nach dieser deutlichen Niederlage in der Tabelle auf Rang elf, das Überraschungsteam der letzten Wochen Wolverhampton klettert bis auf Zwischenrang sieben vor.

DAZN zeigt die Premier League LIVE. Hol dir jetzt dein Gratismonat.

Cardiff verliert Spiel eins nach Sala-Unglück

Eine herzerwärmende Geste zeigte der FC Arsenal vor dem Spiel gegen Cardiff City. Im Spieltags-Magazin wurde der bei einem Flugzeugabsturz gestorbene Emiliano Sala mit in die Kader-Liste aufgenommen und dort anstatt einer Rückennummer mit einer Blume vermerkt. Das Spiel gewinnt der FC Arsenal durch Tore von Aubameyang (66.) und Lacazette (83.), Cardiff kommt durch Mendez-Laing in der 93. Minute nur zum Anschlusstreffer.

Furiose Fulham-Rückkehr

Der FC Fulham feiert gegen Brighton & Hove Albion einen 4:2-Heimsieg. Das kuriose dabei: Die Gäste aus Brighton führen nach 17 Minuten durch einen Doppelpack von Murray bereits mit 2:0 und gehen damit auch in die Pause, nach dem Seitenwechsel spielt Fulham jedoch groß auf: Zuerst besorgen Chambers (47.) und Mitrovic nach 58 Minuten den Ausgleich, danach gelingen Mitrovic (74.) und Vietto (79.) sogar noch die Tore zum überraschenden 4:2-Comeback-Sieg.

Der FC Everton besiegt Schlusslicht Huddersfield Town auswärts durch ein frühes Tor von Richarlison nach drei Minuten mit 1:0. Evertons Digne sieht in der 66. Minute die Rote Karte, die "Toffees" bringen den Sieg jedoch über die Zeit.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare