West Ham kommt erneut unter die Räder

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Eine Woche nach dem 1:4 gegen Liverpool kassiert West Ham United in der 29. Runde der Premier League die nächste Klatsche.

Marko Arnautovic, der durchspielt, und seine Kollegen gehen bei Swansea City erneut mit 1:4 unter. Sung-yueng (8.), van der Hoorn (32.), King (48.) und Ayew (63./Elfmeter) sorgen für klare Verhältnisse, Antonio (79.) gelingt der Ehrentreffer. Doppelt bitter verläuft der Nachmittag für Verteidiger Winston Reid, der in Minute 27 verletzt mit der Trage abtransportiert werden muss.

Die Waliser verdrängen West Ham mit diesem Sieg im direkten Duell von Rang 13.

Leicester City springt im Heimspiel gegen AFC Bournemouth gerade noch einmal von der Klinge. Joshua King schießt die Gäste beim 1:1-Unentschieden in der 35. Minute in Front, Riyad Mahrez sorgt in der Nachspielzeit für den Ausgleich. Christian Fuchs fällt in der 79. Minute der (erfolgreichen) Schlussoffensive zum Opfer und muss für Stürmer Fousseni Diabate runter, Aleksandar Dragovic sieht das Remis von der Bank aus.

Über den zweiten Sieg in Folge darf sich Sebastian Prödl freuen, der beim 1:0 von Watford gegen West Bromwich Albion durchspielt - Troy Deeney gelingt der Siegtreffer (77.).

In der oberen Tabellenregion setzt Tottenham die Konkurrenten mit dem 2:0-Erfolg über Huddersfield Town unter Druck und schiebt sich an Liverpool vorbei auf Rang drei. Heung-min Son wird mit einem Doppelpack zum Matchwinner. Die "Reds" können um 18:30 gegen Newcastle allerdings noch nachziehen.

Mit einem torlosen Unentschieden trennen sich Southampton und Stoke City (Moritz Bauer 90 Minuten).

Tabelle

Textquelle: © LAOLA1.at

Anif verzichtet auf Aufstieg - Erste Liga ohne Absteiger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare