news

Chelsea blitzt mit Transfer-Einspruch bei FIFA ab

Die Transfer-Sperre gegen die Blues bleibt bestehen.

Chelsea blitzt mit Transfer-Einspruch bei FIFA ab Foto: © getty

Das Berufungskomitee des Fußball-Weltverbandes (FIFA) hat den Einspruch des englischen Premier-League-Klubs Chelsea gegen eine Transfer-Sperre für zwei Perioden (ein Jahr) zurückgewiesen.

Die Londoner dürfen laut der am Mittwoch kommunizierten Entscheidung aber in diesem Zeitraum Nachwuchsspieler registrieren. Chelsea hatte auch eine Geldstrafe von umgerechnet Rund 525.000 Euro erhalten.

Die FIFA hatte Chelsea im Februar bestraft, weil der Club gegen internationale Transferregeln im Umgang und bei der Registrierung von 29 minderjährigen Spielern (Unter 18) verstoßen hatte.

Kommentare