Lob für und Entwarnung bei Marko Arnautovic

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Marko Arnautovic schreibt beim 2:0-Sieg von Stoke gegen Burnley mit seinem sehenswerten Assist zum zweiten Tor Schlagzeilen, muss jedoch auch in Minute 71 angeschlagen ausgewechselt werden.

Trainer Mark Hughes gibt jedoch Entwarnung im Hinblick auf das Duell mit Arsenal am kommenden Wochenende:

"Er ist okay. Er hat einen Schlag abbekommen. Er hatte schon unter der Woche Probleme mit der Hüfte, und dieser Schlag hat ihm nicht geholfen. Aber das wird ihm öfter passieren, weil er so dynamisch ist."

Sehenswert! Die tolle Vorarbeit von Arnautovic auf Video:

(Text wird unter dem Video fortgesetzt)

Lob für Arnautovic-Assist

Rosen streut Hughes dem ÖFB-Kicker indessen für seine sehenswerte Vorarbeit zum Treffer von Marc Muniesa: "Das war eine sehr gute Hereingabe!"

Für den selten eingesetzten Innenverteidiger aus der Talenteschmiede des FC Barcelona war es der erste Treffer in der Premier League überhaupt. Wie eine versierte Offensivkraft übernahm der 24-Jährige den Pass von Marko Arnautovic direkt.

"Wir ermutigen unsere Abwehrspieler hin und wieder mit nach vorne zu gehen, wenn der Raum vorhanden ist. Manchmal kann man das probieren. Das sind gute Fußballer. Ihre Gegenspieler müssen dann entscheiden, ob sie vorne stehen bleiben oder mit nach hinten kommen", verdeutlicht Hughes.

"Es war frustrierend für ihn"

Der Waliser entschied sich für diesselbe Startelf wie letzte Woche beim 1:0-Sieg bei Watford, weshalb Muniesa in den seltenen Genuss von zwei Spielen in Folge über 90 Minuten kam - zuvor war er in dieser Spielzeit gerade einmal 15 Minuten im Einsatz.

"Ich freue mich sehr, dass er sein erstes Tor in der Premier League erzielen konnte. Es war frustrierend für ihn, weil ich ihm nicht allzu viel Einsatzzeit gegeben habe, aber nun hat er zwei Mal gespielt und wie immer hat er mich nicht im Stich gelassen. Er hat immer auf einem hohen Level gespielt", freut sich Hughes.

Mit dem zweiten Sieg in Folge ist Stoke City auf den neunten Tabellenplatz nach vor gerückt und dabei den FC Watford mit Sebastian Prödl überholt. Der Steirer verliert mit seinem Arbeitgeber bei West Bromwich mit 1:3.

Die Highlights dieser Partie auf Video:

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at

Schwere Verletzung bei Köln-Star Marcel Risse

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare