Thomas Tuchel sagt Southampton ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Premier-League-Klub Southampton trennt sich nach nur einer Saison von Trainer Claude Puel.

Der 55-jährige Franzose führte Southampton 2016/17 auf Rang acht in der Meisterschaft sowie ins League-Cup-Finale, wo das Team Manchester United unterlag. Zum Verhängnis wurde Puel wohl das Liga-Finish, in dem sein Team nur noch eine von acht Partien gewann und nur ein Tor in fünf Heim-Spielen erzielte.

Thomas Tuchel, der bei Borussia Dortmund gehen musste, galt als Top-Kandidat, zeigt aber kein Interesse.

Puel, der mit einem Vertrag bis 2019 ausgestattet war, löste im Sommer 2016 den zum FC Everton abgewanderten Niederländer Ronald Koeman ab.

Tuchel seit Wochen im Gespräch

Seitdem sich Tuchels Ende beim BVB abzeichnete, ist der Deutsche von verschiedene englische Medien als Kandidat bei Southampton gehandelt worden. Laut "Sky Sports News" hat Tuchel aber kein Interesse an einem Job in England und bereits abgesagt.

Der "Guardian" nennt weiters Ex-Valencia-Trainer Mauricio Pellegrino (derzeit Alaves) und den Niederländer Jaap Stam (FC Reading) als mögliche Kandidaten auf den Trainer-Job.

Textquelle: © LAOLA1.at

Altach klärt über "Co"-Frage auf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare