Drama für Liverpool bei Shakespeare-Inszenierung

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Leicester City kann doch noch gewinnen - und wie!

Im Spiel eins nach der Ära von Meister-Coach Claudio Ranieri fertigen die "Foxes" unter der Anleitung von Interimstrainer Craig Shakespeare den FC Liverpool mit 3:1 ab.

ÖFB-Legionär Christian Fuchs spielt dabei durch und bereitet mit einer Maßflanke - ungewohnterweise mit dem rechten Fuß - das dritte Leicester-Tor durch Jamie Vardy (60.) vor.

Der Stürmer-Star ist es auch, der die Hausherren in Führung schießt (28.), Danny Drinkwater (39.) erhöht.

Liverpool gelingt nur noch der Ehrentreffer durch Philippe Coutinho (68.).

Erster Premier-League-Sieg 2017

Für den Sensations-Meister der Vorsaison ist es der erste volle Erfolg in der Premier League im Kalender-Jahr 2017. Zuletzt setzte es fünf Liga-Pleiten in Folge, der letzte Sieg gelang zu Silvester gegen West Ham.

Leicester, vor dieser Partie durch den 1:0-Sieg von Crystal Palace gegen Middlesbrough auf einen Abstiegsrang gerutscht, gelingt damit der Sprung auf Rang 15. Die "Reds" bleiben Fünfter.



Harry Kanes Show bei Tottenham-Gala gegen Stoke:


Alle Highlights aus Spanien, Italien und Frankreich:

Textquelle: © LAOLA1.at

Thomas Vanek kommentiert die Trade-Gerüchte

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare