Wechselbad der Gefühle für Arnautovic

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ganz starker Auftritt der ÖFB-Legionäre in der 27. Runde der Premiere League.

Marko Arnautovic schießt Stoke gegen Middlesbrough mit einem Doppelpack (29., 42.) zum 2:0-Sieg. Bitterer Beigeschmack: Der Flügelspieler muss in der 65. Minute verletzt ausgewechselt werden.

Ebenfalls über einen Treffer jubeln kann Christian Fuchs (27.), der gegen Hull City zum 1:1 ausgleicht. Dank Mahrez und Huddlestone (Eigentor) feiert Leicester den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter Interimstrainer Craig Shakespeare.

Sebastian Prödl (90 Minuten) muss mit Watford gegen Southampton trotz früher 1:0-Führung eine 3:4-Heimniederlage hinnehmen.

Crystal Palace verlässt mit einem 2:0 bei West Bromwich Albion die Abstiegsplätze, bleibt aber hinter Swansea, das die Partie gegen Burnley vor heimischem Publikum nach einem 1:2-Rückstand noch in ein 3:2 verwandelt.

Das Top-Trio der Liga ist erst in den kommenden beiden Tagen im Einsatz: Die Tottenham Hotspur, die Everton empfangen, ist genauso am Sonntag gefordert, wie Manchester City bei Sunderland. Spitzenreiter Chelsea beschließt am Montag mit dem Gastspiel bei West Ham die 27. Runde.

Arnautovic glänzt in erster Halbzeit

Marko Arnautovic liefert in der ersten Halbzeit beim Heimspiel gegen Nachzügler Middlesbrough eine wahre One-Man-Show ab.

In der 29. Minute nimmt er sich eine lange Flanke nach vorne perfekt um seinen Gegenspieler herum mit, wartet dann geduldig bis Goalie Victor Valdes am Boden liegt und netzt dann eiskalt ein.

Bei seinem zweiten Treffer steht er nach einer Kopfballverlängerung am Fünfer goldrichtig und drückt das Kunstleder zum 2:0 über die Linie.

Die Chance auf einen Hattrick wird ihm in der 65. Minute dann allerdings leider genommen, da ihn Trainer Mark Hughes vorsichtshalber vom Platz nimmt.

Auch Christian Fuchs hat an diesem Nachmittag Grund zur Freude. Nach einer perfekten Vorarbeit durch Jamie Vardy erzielt der Linksverteidiger in der 27. Minute aus rund elf Metern mit dem rechten Innenrist seinen zweiten Premier-League-Treffer.

Die "Foxes" setzten sich dank des 3:1-Sieges auch etwas von den Abstiegsrängen ab.

Textquelle: © LAOLA1.at

Markus Fuchs ärgert Irritation bei seinem EM-Star

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare