Arnautovic bei West-Ham-Pleite ausgebuht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

West Ham United kassiert in der 9. Runde der Premier League die fünfte Niederlage.

Gegen Aufsteiger Brighton müssen sich die "Hammers" zuhause klar mit 0:3 geschlagen geben. Bereits in der zehnten Minute gehen die Gäste in Führung: Glenn Murray köpfelt nach einem Freistoß von Pascal Groß ein.

Unmittelbar vor der Pause setzen die "Seagulls" nach: Jose Izquierdo zieht von links zur Mitte und trifft genau ins Eck, Joe Hart streckt sich vergeblich. Im Finish sorgt ein Elfmeter für die endgültige Entscheidung: Murray wird von Pablo Zabaleta zu Fall gebracht und der Gefoulte verwendelt persönlich zum Endstand. Danach strömen die Fans der Hausherren in Massen aus dem Stadion.

Marko Arnautovic spielt bei West Ham bis zur 74. Minute. Er fällt aber, wie die gesamte Offensive der Gastgeber, kaum auf. Seine Auswechslung wird von lautstarken Buhrufen begleitet. Markus Suttner sitzt bei Brighton auf der Bank.

Für West-Ham-Coach Slaven Bilic wird die Lage damit immer ernster, während Brighton den ersten Auswärtssieg in der Premier League seit 34 Jahren feiert.


Auch auf Twitter entlädt sich der Frust über die Leistung des ÖFB-Teamspielers:

Textquelle: © LAOLA1.at

Erste Liga: Viererpack von Salihi gegen Kapfenberg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare