Liverpool bestätigt Verpflichtung von Naby Keita

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Liverpool bestätigt die Verpflichtung von Naby Keita mit 1. Juli 2018.

"Ich freue mich, dass es zu einer Übereinkunft gekommen ist, derzufolge ich nächsten Sommer nach Liverpool wechseln kann", erklärt der Ex-Salzburger auf der Website der Reds.

Gleichzeitig betont der 22-Jährige, bis dahin alles für seinen derzeitigen Arbeitgeber RB Leipzig geben zu wollen: "Mein Einsatz für RBL bleibt unverändert für die restliche Zeit beim Klub. Ich habe für diesen Verein alles gegeben und werde das bis zu meinem letzten Auftritt tun."

Liverpool bezahlt eine festgeschriebene Ablösesumme von 52 Millionen Euro plus einen nicht näher beschriebenen Bonus, um den zentralen Mittelfeldspieler zu verpflichten.

Leipzig rechnete mit Abgang

Zuvor waren die Liverpooler mit zwei Angeboten gescheitert. Das Team von Trainer Jürgen Klopp soll bis zu 80 Millionen Euro für den Dribbelkünstler geboten haben.

Zuletzt hatte Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick aber immer wieder betont, dass er Keita in diesem Sommer nicht ziehen lassen will. Es gebe aktuell keine Schmerzgrenze. Rangnick ging aber wie auch Cheftrainer Ralph Hasenhüttl davon aus, dass der Nationalspieler den Verein spätestens nach dieser Saison verlassen wird.

"Für uns war immer klar, dass Naby Keïta diese Saison bei uns spielt – und das war auch nicht verhandelbar. Er ist ein überragender Spieler und wichtiger Teil unserer erfolgreichen Mannschaft. Mit der jetzigen Lösung können wir uns nun wieder voll und ganz auf die spannenden sportlichen Aufgaben konzentrieren", sagt RBL-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.

Bild 1 von 47 | © Montage

Kylian Mbappe (AS Monaco)

Bild 2 von 47 | © getty

Wer, wenn nicht er? Seit geraumer Zeit wird über einen Transfer des 18-jährigen Shootingstars spekuliert. 180 Millionen Euro soll PSG bezahlen - aber erst im nächsten Sommer nach einer einjährigen Leihe. So soll das Financial Fairplay der UEFA umgangen werden.

Bild 3 von 47 | © getty

Islam Slimani (Leicester City)

Bild 4 von 47 | © getty

Unabhängig von Jovetic soll die AS Monaco auch Slimani von Leicester City verpflichten wollen.

Bild 5 von 47 | © getty

Gareth Bale (Real Madrid)

Bild 6 von 47 | © getty

Um den Waliser wird es einfach nicht leise. Manchester United hat nach wie vor großes Interesse am Linksfuß und soll den "Königlichen" 100 Millionen Euro Ablöse bieten. Der spanische Rekordmeister soll aber nur bereit sein, den Superstar abzugeben, wenn man einen Ersatz parat hat.

Bild 7 von 47 | © getty

Eden Hazard (FC Chelsea)

Bild 8 von 47 | © getty

Da kommt Hazard ins Spiel. Da sich Mbappe gegen Real entschieden hat, könnte Hazard wieder Thema werden. Der Belgier wurde zuletzt immer wieder mit einem Wechsel nach Madrid in Verbindung gebracht.

Bild 9 von 47 | © getty

Jamie Vardy (Leicester City)

Bild 10 von 47 | © getty

Chelsea soll auf der anderen Seite äußert interessiert an Vardy sein. Auch der FC Everton buhlt wohl um den englischen Teamstürmer.

Bild 11 von 47 | © getty

Renato Sanches (FC Bayern)

Bild 12 von 47 | © getty

Der 20-jährige Portugiese ist bei den Münchnern unglücklich und soll abgegeben werden. Mehrere Klubs haben die Fühler ausgestreckt, unter anderem die AS Roma, Chelsea, Liverpool und Manchester United.

Bild 13 von 47 | © getty

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)

Bild 14 von 47 | © getty

Auch beim BVB-Knipser scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen zu sein. Sein Wechsel nach China scheiterte, Manchester City soll aber an ihm dran sein. Dortmund könnte aber wohl nur bei einer unverschämten Ablösesumme jenseits der 100-Millionen-Euro-Marke schwach werden.

Bild 15 von 47 | © getty

Thomas Lemar (AS Monaco)

Bild 16 von 47 | © getty

Neben Mbappe könnte den Südfranzosen ein weiterer junger Offensivmann abhanden kommen. Liverpool soll 72 Millionen Euro für den 21-jährigen Franzosen bieten.

Bild 17 von 47 | © getty

Ivan Perisic (Inter Mailand)

Bild 18 von 47 | © getty

Mit starken Leistungen spielte sich der 28-jährige Kroate auf die Notizblöcke diverser Top-Klubs. Manchester United war dran und unternimmt gegen Ende des Transferfensters womöglich noch einmal einen Anlauf.

Bild 19 von 47 | © getty

Jeremy Toljan (TSG Hoffenheim)

Bild 20 von 47 | © getty

Der Transfer des 23-jährigen Außenverteidigers zu Borussia Dortmund soll bereits feststehen. Die Frage ist, ob sich die Klubs über eine Ablöse einig werden oder ob der DFB-Teamspieler im nächsten Sommer ablösefrei wechselt.

Bild 21 von 47 | © getty

Martin Hinteregger (FC Augsburg)

Bild 22 von 47 | © getty

Innenverteidiger mit starkem linken Fuß und guter Spielöffnung sind international begehrt, so sollen zwei Serie-A-Klubs (Sampdoria Genua, Lazio Rom) am 24-jährigen ÖFB-Teamspieler dran sein. Kommt ein Jahr vor Vertragsende tatsächlich ein verlockendes Angebot, könnte sich der FCA gezwungen sehen, den Abwehrchef zu verkaufen.

Bild 23 von 47 | © getty

Julian Draxler (Paris St. Germain)

Bild 24 von 47 | © getty

Durch den Mbappe-Transfer soll sich Draxler bei PSG auf dem Abstellgleis befinden. An Interessenten mangelt es nicht - sowohl in Deutschland (Bayern, Dortmund) als auch in England (Arsenal, Liverpool) herrscht reges Interesse am 23-jährigen Offensivallrounder.

Bild 25 von 47 | © getty

Alexis Sanchez (Arsenal)

Bild 26 von 47 | © getty

Vor einigen Wochen wurde berichtet, dass der Wechsel des Chilenen zu PSG unter Dach und Fach sei - seitdem wurde es ruhig. Doch Alexis Sanchez soll bei den "Gunners" weiterhin unzufrieden sein, Manchester City könnte zuschlagen. Sein Vertrag läuft nur noch bis Sommer 2018, Arsenal ist also unter Druck.

Bild 27 von 47 | © getty

Benedikt Höwedes (Schalke 04)

Bild 28 von 47 | © getty

Der Defensivallrounder soll die "Königsblauen" verlassen, Juventus Turin hat bereits ein erstes Angebot abgegeben. Ein Verbleib des 29-Jährigen in Gelsenkirchen wäre eine Überraschung.

Bild 29 von 47 | © getty

Arda Turan (FC Barcelona)

Bild 30 von 47 | © getty

Der 30-jährige Türke wird bei den Katalanen nicht mehr gebraucht und kann ablösefrei gehen. Bleibt die Frage, wer um den Mittelfeldspieler buhlt. Zuletzt wurde er mit Manchester United und Galatasaray Istanbul in Verbindung gebracht.

Bild 31 von 47 | © getty

Shkodran Mustafi (Arsenal)

Bild 32 von 47 | © getty

Der DFB-Teamverteidiger soll es Inter Mailand angetan haben. Medienberichten zufolge blitzten die Italiener bei den "Gunners" ab, könnten bis zum Ende der Transferfrist aber einen weiteren Anlauf wagen.

Bild 33 von 47 | © getty

Angel Di Maria (Paris St. Germain)

Bild 34 von 47 | © getty

Der FC Barcelona soll auch nach der Dembele-Verpflichtung an einem Transfer von Di Maria basteln. Die Pariser können sich nach dem Mbappe-Deal wohl mit einem Abgang des Flügelspielers anfreunden und verlangen rund 50 Millionen Euro.

Bild 35 von 47 | © getty

Aleksandar Dragovic (Bayer Leverkusen)

Bild 36 von 47 | © getty

Wirklich durchsetzen konnte sich der 26-jährige Wiener bei der "Werkself" bislang nicht. Womöglich steht nach nur einem Jahr eine Luftveränderung an, diverse Klubs wie AS Roma und Inter Mailand sollen bereits angefragt haben.

Bild 37 von 47 | © getty

Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen)

Bild 38 von 47 | © getty

Auch der zweite Österreicher bei Leverkusen könnte nach nur einer Saison wieder gehen. Zuletzt erteilte Baumgartlinger dem VfB Stuttgart eine Absage, auch Hoffenheim und Atalanta Bergamo wird Interesse nachgesagt. 

Bild 39 von 47 | © getty

Jonny Evans (West Bromwich)

Bild 40 von 47 | © getty

Der 29-jährige Defensivmann könnte nach Manchester zurückkehren - allerdings zu Stadtrivale City. Von 2006 bis 2015 kickte der Nordire bei United, nun will Pep Guardiola ihn von West Bromwich loseisen.

Bild 41 von 47 | © getty

Marc Janko (Sparta Prag)

Bild 42 von 47 | © getty

Der ÖFB-Teamstürmer soll bei Sparta Prag vor dem Aus stehen, eine Leihe steht im Raum. Noch ist offen, wie es mit dem 34-Jährigen weitergeht - ein Abgang scheint aber wahrscheinlich.

Bild 43 von 47 | © getty

Kevin Kampl (Bayer Leverkusen)

Bild 44 von 47 | © getty

Der 26-jährige Mittelfeldspieler wird von RB Leipzig umworben und soll sich bereits für einen Transfer entschieden haben. Über die Ablösesumme herrscht zwischen den Vereinen noch Uneinigkeit.

Bild 45 von 47 | © getty

Philippe Coutinho (Liverpool)

Bild 46 von 47 | © getty

Das ewige Hickhack um den Brasilianer ist scheinbar noch nicht beendet, der FC Barcelona verhandelt auch nach der Dembele-Verpflichtung weiter mit den "Reds". Ob sich in letzter Minute noch etwas tut? Bald wissen wir es!

Bild 47 von 47 | © getty

Textquelle: © LAOLA1.at

Lederer als Trainer-Kandidat in St. Pölten gehandelt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare