Payet will nicht mehr für West Ham spielen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dimitri Payet drängt seinen Klub West Ham United darauf, ihn zu verkaufen.

Wie Trainer Slaven Bilic am Donnerstag erklärt, wolle der Franzose nicht mehr für die Londoner spielen. West Ham plane aber auch nicht, ihn zu verkaufen.

"Wir haben gesagt, wir wollen unsere besten Spieler nicht verkaufen, aber er will nicht für uns spielen. Wir werden ihn nicht verkaufen. Wir gaben ihm einen langen Vertrag (bis 2021, Anm.), weil wir wollen, dass er bleibt", so Bilic.

Bilic sauer: "Ich erwarte seine Einsatzbereitschaft"

Die Einstellung des 29-Jährigen kann der Kroate nicht nachvollziehen: "Wir haben ihm alles gegeben, waren immer für ihn da. Ich bin enttäuscht und sauer."

Payet wechselte im Sommer 2015 für rund 15 Millionen Euro Ablöse von Olympique Marseille zu den Hammers. In der vergangenen Saison war er mit neun Toren und zwölf Assists einer der absoluten Leistungsträger des Vereins. In der aktuellen Spielzeit hält Payet bei zwei Treffern und sieben Assists in der Premier League.

Für Trainer Bilic ist das Kapitel noch nicht abgeschlossen: "Ich erwarte mir, dass er zurückkommt und Einsatzbereitschaft zeigt, so wie sich das Team für ihn eingesetzt hat."

VIDEO: Christian Fuchs spricht über Vaterfigur Ranieri

Textquelle: © LAOLA1.at

FC Wacker benötigte Nachwuchsförderung zum Überleben

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare