Darum gab Kevin Wimmer West Ham einen Korb

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wie geht es mit Kevin Wimmer weiter?

Kein Thema ist für den Tottenham-Legionär ein Abgang zu Arnautovic-Klub West Ham United. Gegenüber Ex-Krone-Journalist Peter Linden bestätigt der Innenverteidiger, dass Interesse bestanden hätte, Trainer Slaven Bilic ihn jedoch auch als linken Verteidiger gesehen hätte.

"Ich sehe mich lieber im Zentrum", begründet Wimmer, warum er abgelehnt hat. Im ÖFB-Team hat der 24-Jährige im vergangenen Herbst schlechte Erfahrungen als Linksverteidiger gemacht.

Das kolportierte Interesse von Southampton sei "nicht wirklich konkret". Das Ziel ist dennoch klar: "Ich möchte in der Premier League bleiben, da gibt es noch andere Möglichkeiten."

Welche das sind, will der ÖFB-Teamspieler nicht verraten. Laut Linden handelt es sich um Stoke City und Crystal Palace.

Tottenham, das ursprünglich 23 Millionen Euro mit Wimmer verdienen wollte, soll die ausgerufene Ablösesumme inzwischen angeblich auf 15 Millionen Euro gesenkt haben.



Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz: Deni Alar hatte Auslands-Angebote

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare