Daniel Bachmann ist bei Watford im Gespräch

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Erstmals in seiner Profi-Karriere steht Daniel Bachmann vor einer unklaren Zukunft. Der Vertrag des Goalie bei Stoke City ist ausgelaufen, ein neuer Arbeitgeber noch nicht gefunden.

Nun scheint sich für den 22-Jährigen eine Option für einen Wechsel innerhalb der Premier League aufzutun. Mehrere englische Medien berichten, dass der Tormann bei Watford im Gespräch ist.

"Ich werde mich nicht dazu äußern", gibt sich sein Berater Max Hagmayr auf Nachfrage von LAOLA1 bedeckt.

Watford sucht neue Goalies

Der Verein von ÖFB-Teamspieler Sebastian Prödl sieht sich auf dem Tormann-Sektor um. Anstelle des 36-jährigen Brasilianers Heurelho Gomes, der in der abgelaufenen Saison Stammkraft war, soll eine neue Nummer eins kommen.

Diese Rolle wäre aber nicht Bachmann zugedacht, vielmehr buhlen die "Hornets" um Neto. Der 27-jährige Brasilianer steht aktuell bei Juventus unter Vertrag und soll verkauft werden. Neto scheint aber eher zu einem Wechsel zu Valencia zu tendieren, wenngleich die Engländer das bessere Angebot gemacht haben sollen.

Watford sucht aber auch - und da kommt Bachmann ins Spiel - nach einem neuen, starken Goalie für die Bank. Aktuell stehen noch der 30-jährige Rumäne Costel Pantilimon und der 29-jährige Litauer Giedrius Arlauskis im Kader.

Bachmann stand im März und im Juni im ÖFB-Kader von Marcel Koller, davor war er die Nummer eins im U21-Nationalteam. Bei Stoke, wohin er im Sommer 2011 aus dem Nachwuchs der Wiener Austria gewechselt ist, bekam er nie eine echte Chance. Zwischendurch wurde der Keeper an Wrexham, Ross County und Bury verliehen, wo er durchwegs zu überzeugen wusste.


Textquelle: © LAOLA1.at

Matic: "Geht's nach mir, komme ich mal zu Sturm zurück"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare