Diego Costa flirtet mit Atletico Madrid

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Tage von Diego Costa beim FC Chelsea sind gezählt. "Damit ich bleibe, muss der Kampf um einen Platz fair sein, aber der Kampf ist nicht fair und ich muss gehen", so der 15-fache spanische Internationale gegenüber "AS".

Wohin es für den Stürmer geht, ist noch unklar: "Ich habe noch einen Vertrag. Ich muss auf die Entscheidung des Klubs warten. Wenn sie mich verkaufen, werde ich mich nach der besten Möglichkeit umsehen."

Eines ist für den 28-Jährigen aber klar: "China kann ich ausschließen. Ich muss an die WM denken."

Vielmehr flirtet Costa mit seinem Ex-Klub Atletico Madrid: "Ich habe eine große Zuneigung zu diesem Klub. Unabhängig davon, ob ich dorthin wechsel, werde ich ihn weiterhin lieben."


Textquelle: © LAOLA1.at

Alfred Tatar fordert Alaba als Linksverteidiger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare