Conte nach Flut an Chelsea-Ausschlüssen besorgt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Chelsea-Coach Antonio Conte ist nach dem Schock zum Premier-League-Auftakt gegen Burnley aufgrund der Flut an Ausschlüssen besorgt.

"In unseren letzten drei Spielen haben wir die Partie zwei Mal mit zehn und diesmal mit neun Mann beendet. Ich muss mir langsam Formationen mit zehn und neun Spielern überlegen, denn wenn das so regelmäßig passiert, musst du besorgt sein", ärgert sich der Italiener.

Bei der 2:3-Pleite gegen Burnley flog erst Gary Cahill in Minute 14 vom Platz, in Minute 81 sah Cesc Fabregas Gelb-Rot.

Im FA-Cup-Finale der vergangenen Saison beziehungsweise im Community Shield - jeweils gegen den FC Arsenal - wurde jeweils ein Chelsea-Spieler ausgeschlossen.

Sarkastischer Kommentar zum Referee

Nach der frühen Roten Karte gegen Cahill kassierten die "Blues" bis zur Pause drei Gegentore. "Nach dem Ausschluss sind wir eingebrochen. Das müssen wir verbessern und wissen, dass uns noch das restliche Spiel bleibt, um unser Bestes zu geben. Gegen Burnley habe ich zwei Gesichter gesehen: Ein negatives in der ersten Halbzeit, als wir kopflos agierten, und ein positives in der zweiten Halbzeit", erläutert Conte.

Die Aufholjagd in Unterzahl kam jedoch zu spät.

Zur Leistung von Referee Craig Pawson meint der 48-Jährige etwas sarkastisch: "Ich bevorzuge es, nicht über Schiedsrichter-Entscheidungen zu sprechen. Aber ich denke, dass Coaches Fehler machen können, Spieler Fehler machen können, und Referees - yeah!"

Jubel bei Burnley

Während beim FC Chelsea Niedergeschlagenheit regiert, herrscht bei Burnley nach der Sensation beim Meister naturgemäß Freude pur. Coach Sean Dyche, immerhin bereits seit 2012 im Amt, jubelt über die furiose Leistung vor der Pause:

"Wir haben drei Tore erzielt. Wenn man sieht, gegen wen wir gespielt haben und wo wir gespielt haben, war das eine der besten Halbzeiten in meiner Amtszeit hier."

Und diese Leistung war tatsächlich sehenswert, wie das Highlight-VIDEO beweist:


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Stephan Auer trainiert wegen Ronaldo mehr

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare