Razzien bei West Ham und Newcastle

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wegen mutmaßlichen Steuerbetrugs werden am Mittwoch die Geschäftsräume von Premier-League-Klub West Ham United und Aufsteiger Newcastle United durchsucht.

Wie die britische Steuerbehörde mitteilt, gibt es dabei mehrere Festnahmen von "Männern aus dem Profifußball-Geschäft". Geschäftsbücher, Unterlagen aus der Buchhaltung, Computer und Mobiltelefone seien beschlagnahmt worden.

Insgesamt 180 Steuerbeamte sollen in Großbritannien und auch in Frankreich im Einsatz gewesen sein.

Nach BBC-Informationen geht es in der Steueraffäre um die Summe von fünf Millionen britischen Pfund (5,89 Mio. Euro).

Der Tabellenvierzehnte West Ham sagt den Behörden die volle Unterstützung bei den Untersuchungen zu. Newcastle hatte erst vor wenigen Tagen die Rückkehr in oberste Spielklasse fixiert.


Textquelle: © APA

Admira: So steht es um Monschein und Knasmüllner

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare