Irre! Ibra wechselt zur Halbzeit das Schumodell

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Zlatan Ibrahimovic hält nicht viel von herkömmlichen Konventionen.

Im League Cup (1:0-Sieg gegen Manchester City) griff der Schwede zu einer ungewöhnlichen Maßnahme: Er lief von Beginn an mit Schuhen der Marke Adidas auf, zur Halbzeit wechselte er auf ein Modell von Konkurrent Nike.

Hintergrund: Der 35-Jährige stand zuletzt eigentlich bei US-Gigant Nike unter Vertrag, dürfte seinem früheren Ausrüster aber nicht mehr treu sein. Adidas betont gegenüber "Sport1", keinen Vertrag mit Ibra zu haben.

Mit Nike läuft es besser

Für die meisten Profis würde solch ein Modell-Wechsel zur Pause für viel Ärger sorgen - für Zlatan Ibrahimovic nicht. Er scheint aktuell nicht an einen Ausrüster gebunden zu sein und testet, welche Marke besser zu ihm passt.

Bislang zeichnet sich ein eindeutiges Bild: Gegen Chelsea (0:4-Niederlage) trug er Adidas-Schuhe und kam kaum ins Spiel, auch gegen ManCity war er in den ersten 45 Minuten abgemeldet. Nach dem Wechsel auf Nike agierte er auffälliger und bereitete schließlich das entscheidende Tor von Juan Mata vor.

Dennoch könnte es in der näheren Zukunft zu einem Wettbieten der Sportartikel-Großmächte um den Exzentriker kommen.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare