Tottenham vergeigt 2:0-Führung, Chelsea weiter

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Tottenham Hotspurs verlieren gegen Arnautovic-Klub West Ham United 2:3 (2:0) und fliegen damit aus dem EFL-Cup raus.

Sissoko (6.) und Alli (37.) sorgen schon früh für die Führung der Londoner, Ayew per Doppelschlag (55., 60.) und Ogbonna (70.) können die Partie noch zu Gunsten der Hammers drehen.

Marko Arnautovic wird in der 88. Minute eingewechselt.

Der FC Chelsea bringt hingegen eine 2:0-Führung über die Zeit und gewinnt schließlich 2:1 (1:0) gegen den FC Everton. Rüdiger (26.) und Willian (90.), beziehungsweise Calvert-Lewin (90.) sorgen für die Tore.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid gewinnt dank Traumtor auch das Cup-Derby

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare