So geht es mit Kerschbaumer weiter

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Konstantin Kerschbaumer wird vorerst bei Brentford in der englischen Championship bleiben.

Das hat LAOLA1 aus dem Umfeld des ÖFB-Legionärs erfahren. Der Mittelfeldspieler wollte im Winter wechseln, nachdem ihn Trainer Dean Smith im Herbst so gut wie gar nicht einsetzte.

Nach anfänglichem Interesse von Sturm Graz als Nachfolger für Uros Matic war sich Kerschbaumer mit Arminia Bielfeld bereits einig, doch Brentford zögerte zu lange und der deutsche Zweitligist holte leihweise Ray Yabo von Red Bull Salzburg.

Interesse der Austria?

Danach tat sich für Kerschbaumer nichts Passendes mehr auf, Gerüchten zufolge war auch noch Austria-Trainer Thorsten Fink interessiert.

Der 24-Jährige bleibt nun vorerst bis Sommer in England, zuletzt durfte er beim 0:4 im FA-Cup bei Chelsea zwölf Minuten als Joker zwölf Minuten ran.

Sein Vertrag läuft noch bis 2019.



Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare