Bayern gewinnt auch den Supercup

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern München darf sich über den fünften Titel in diesem Kalenderjahr freuen: Die Truppe von Coach Hansi Flick gewint am Mittwochabend in der Allianz-Arena in München den deutschen Supercup mit einen 3:2-Erfolg über Borussia Dortmund.

Die Bayern dürfen sich über einen perfekten Start freuen: Corentin Tolisso bringt den Rekordmeister nach einem Stanglpass von Robert Lewandowski mit 1:0 in Führung (18.). 14 Minute später erhöht Thomas Müller nach einer Davies-Flanke per Kopf auf 2:0.

Noch vor der Pause verkürzt allerdings Julian Brandt mit einem satten Schuss ins Eck den Anschluss-Treffer (39.). Dem Treffer geht ein Fehler von Pavard zuvor.

Nach Seitenwechsel jubelt der BVB über den Ausgleich: Jungstar Erling Haaland trifft nach schöner Delaney-Vorlage (55.). Fünf Minuten später hat der Norweger sogar den Führungs-Treffer auf dem Fuß - doch Bayern-Goalie Neuer ist auf dem Posten.

Kimmich sorgt für Entscheidung

Als sich die Akteure am Spielfeld schön langsam mit einem entscheidenden Elfmeterschießen anfreunden - Verlängerung hätte es keine gegeben - schlagen die Bayern doch noch einmal zu: Joshua Kimmich scheitert zunächst mit einem 15-Meter-Weitschuss an BVB-Goalie Hitz, den Nachschuss bringt er im Fallen dann aber doch noch über die Linie (82.).

ÖFB-Teamspieler David Alaba verfolgt das Geschehen 90 Minuten lang von der Bank. Flick bringt in Hälfte zwei mit Jamal Musiala (17 Jahre), Joshua Zirkzee (19) und Chris Richards (20 Jahre) gleich drei Talente ins Spiel.

Aber auch Dortmund lässt nach Seitenwechsel mit Jude Bellingham (17 Jahre) und Giovanni Reyna (17) zwei Teenager mitwirken.

Textquelle: © LAOLA1.at

Thiem nach Zweitrunden-Sieg: "Es ist ein schmaler Grat"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare