DFB-Pokal: Stuttgart scheitert bei Rostock

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für den VfB Stuttgart ist das Abenteuer DFB-Pokal 2018/19 bereits nach der 1. Runde zu Ende.

Der Bundesliga-Klub unterliegt beim Drittligisten Hansa Rostock mit 0:2. Soukou nützt bereits in der 8. Spielminute eine Unachtsamkeit von Holger Badstuber, der zu spät schaltet, und versenkt den Ball dann wunderbar mit dem Außenrist. Pepic (84.) sorgt für die Entscheidung.

Die Stuttgarter rennen nach dem 0:1 gegen eine blaue Wand an, schaffen es jedoch trotz mehrerer Top-Chancen nicht, den Ball im Tor unterzubringen.

Die beste Möglichkeit vergibt Neuzugang Nicolas Gonzalez kurz nach Wiederbeginn. Der 20-jährige Argentinier setzt einen Kopfball nur um Millimeter am Tor vorbei.

Textquelle: © LAOLA1.at

Mattersburg-Trainer Gerald Baumgartner vor dem Aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare