Schalke nach knappem Sieg im Viertelfinale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Schalke 04 löst das Ticket für das Viertelfinale im DFB-Pokal. Die "Königsblauen" setzen sich im Achtelfinale daheim gegen Bundesliga-Schlusslicht 1. FC Köln knapp mit 1:0 durch.

Nach einer torlosen und über weite Strecken ereignislosen ersten Hälfte erhöhen die Gelsenkirchner, bei denen die ÖFB-Legionäre Alessandro Schöpf (bis 79. Minute) und Guido Burgstaller (90 Minuten) zum Einsatz kommen, das Tempo und werden in der 63. Minute belohnt:

Nach einer Ecke verlängert Meyer den Ball mit dem Hinterkopf über Köln-Keeper Horn ins Netz.

In der Schlussphase vergibt Embolo noch die große Chance auf das 2:0 - der Schweizer scheitert nach idealem Zuspiel von Burgstaller an Horn (80.).

Das Duell 1. FC Nürnberg (mit Georg Margreitter) gegen VfL Wolfsburg endet trotz zahlreicher Chancen auf beiden Seiten (u.a. treffen die Gäste zwei Mal die Stange) nach der regulären Spielzeit torlos. In der Verlängerung geht der Bundesligist schnell durch Uduokhai in Führung (95.), Didavi (118.) fixiert den 2:0-Erfolg des VfL Wolfsburg.

Die Auslosung für das Viertelfinale geht am 7. Jänner über die Bühne.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

LAOLA1-User haben gewählt: Das Team der Herbstsaison 2017

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare