Werder Bremen besiegt RB Leipzig

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der SV Werder beendet die Saison 2018/19 der deutschen Bundesliga mit einem vollen Erfolg.

Die Bremer feiern am 34. Spieltag einen 2:1-Heimsieg gegen RB Leipzig. Für einen internationalen Startplatz reicht das aber nicht, die Norddeutschen landen letztendlich auf dem achten Rang.

Milot Rashica sorgt in der 35. Minute per Elfmeter für den ersten Treffer der Partie. Leipzigs Bruma schießt in der 54. Minute einen Elfmeter über das Tor. Nordi Mukiele gelingt der Ausgleich (86.), doch zwei Minuten später sorgt Claudio Pizarro für den Sieg der Gastgeber.

Die Leipziger, die noch das DFB-Pokalfinale gegen die Bayern austragen, standen schon vor der Partie als Dritter fest.

ÖFB-Legionär Marco Friedl steht bei den Bremern in der Startelf und sieht kurz vor der Pause Gelb, Martin Harnik kommt nicht zum Einsatz. Bei den ostdeutschen Gästen spielt Stefan Ilsanker, der in der 16. Minute verwarnt wird, durch, Konrad Laimer wird in der 70. Minute ausgetauscht, Marcel Sabitzer sitzt auf der Bank.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare