Havertz entscheidet Spitzenspiel gegen Gladbach

 

Der Knaller der 27. Runde der deutschen Bundesliga geht an Bayer Leverkusen. Die Werkself siegt bei Borussia Mönchengladbach mit 3:1.

Mann des Spiels ist einmal mehr Kai Havertz. Das 20-jährige Toptalent der Leverkusener bringt sein Team bereits nach sieben Minuten nach Konter in Front. Bayer bleibt danach am Drücker, Tore fallen bis zum Seitenwechsel aber keine mehr.

In Minute 52 lässt Aleksandar Dragovic, der erstmals seit dem 15. Spieltag wieder in der Bayer-Startelf steht, Marcus Thuram entwischen, der Franzose nimmt eine Traumflanke von Plea direkt - Tor.

Doch Leverkusen findet sofort die passende Antwort. Karim Bellarabi wird von Nico Elvedi im Strafraum von den Beinen geholt, Havertz übernimmt die Verantwortung und verwandelt mit Glück (58.). Für die Vorentscheidung sorgt schließlich Sven Bender, der in Minute 81 einen Demirbay-Freistoß über die Linie köpft.

Leverkusen (53 Punkte) verdrängt Gladbach (52) durch den Ausswärtssieg auf Rang vier und nimmt vorerst den dritten Platz ein.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Stefan Lainer (Gladbach) - 90 Minuten

Julian Baumgartlinger (Leverkusen) - ab der 81. Minute

Aleksandar Dragovic (Leverkusen) - bis zur 81. Minute

Ramazan Özcan (Leverkusen) - auf der Bank

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare