Frankfurt-Traumtor schockt Tabellenführer Leipzig

 

Trainer Adi Hütter feiert am 19. Spieltag der deutschen Bundesliga mit Eintracht Frankfurt einen 2:0-Heimsieg gegen Tabellenführer RB Leipzig.

Eina absolutes Traumtor bringt die Hausherren dabei auf die Siegerstraße.

In Minute 48 knallt Toure den Ball aus rund 20 Metern unhaltbar ins linke Kreuzeck, ÖFB-Teamspieler Martin Hinteregger liefert das umsichtige Zuspiel für den Treffer.

Leipzig schafft es in der Folge nicht mehr, die Partie zu drehen oder zumindest einen Punkt zu retten und geht somit erstmals seit Ende Oktober als Verlierer vom Feld. In der Nachspielzeit kassiert man sogar noch das 0:2 durch Kostic (94.).

Insgesamt ist es erst die dritte Bundesliga-Niederlage für Leipzig in dieser Saison.

Die "Roten Bullen" bleiben mit 40 Punkten Tabellenführer, Gladbach (38) holt jedoch auf, der FC Bayern (36) hat noch die Chance dazu.

Hinteregger spielt bei Franfurt durch. Auf Seiten von Leipzig stehen mit Marcel Sabitzer und Konrad Laimer zwei ÖFB-Legionäre in der Startelf - Sabitzer ist erneut Kapitän und sieht die Gelbe Karte, Laimer macht in Minute 66 für Poulsen Platz.

Stefan Ilsanker und Hannes Wolf drücken die Ersatzbank.

Spielplan/Ergebnisse >>>

Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Check:

Martin Hinteregger (Frankfurt): 90 Minuten, Assist

Marcel Sabitzer (Leipzig): 90 Minuten, Gelb

Konrad Laimer (Leipzig): In 66 Minute ausgewechselt

Stefan Ilsanker (Leipzig): Auf der Bank

Hannes Wolf (Leipzig): Auf der Bank

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare