Kleine Onisiwo-Show bei Mainzer Sieg über Augsburg

Kleine Onisiwo-Show bei Mainzer Sieg über Augsburg Foto: © getty
 

Karim Onisiwo und Co. stoppen den eigenen Abwärtstrend - und der ÖFB-Legionär steuert sogar ein Tor bei: Der 1. FSV Mainz eröffnet den neunten Spieltag der deutschen Bundesliga mit einem 4:1 über den FC Augsburg.

FCA-Keeper Gikiewicz muss schon nach zwei Minuten gegen Burkardt retten, in der zehnten Minute ist er aber machtlos: Verteidiger Gumny verfehlt den Ball, Onisiwo sagt Danke und erzielt sein erstes Saisontor im siebten Einsatz.

Nur fünf Minuten später erhöht Bell, nach nicht einmal einer halben Stunde scheint schon alles entschieden: Onisiwo liefert den Assist für Burkardt, der an der zweiten Stange den Kopf hinhält (26.).

Der Österreicher lässt danach noch eine Großchance per Kopf liegen, als er zu zentral abschließt (35.), zur Pause bleibt es aber beim 3:0.

Es dauert über eine Stunde, ehe Zeqiri per Direktabnahme für die Augsburger Ehrenrettung betreiben kann (69.), zwei Minuten später ist der alte Abstand aber wiederhergestellt. Wieder sorgt Onisiwo für die Vorarbeit, ein verspringender Ball verhindert sein zweites Tor - das übernimmt Burkardt (71.).

Onisiwo spielt letzten Endes durch, Kevin Stöger kommt in der 76. Minute auf das Feld. Michael Gregoritsch sitzt auf der Gegenseite nur auf der Bank.

Mainz findet mit dem ersten Sieg nach vier Spielen mit nur einem Punkt den Anschluss an die Europacup-Plätze vorerst wieder, ist mit 13 Punkten Sechster. Der FCA konnte seinerseits aus den letzten vier Spielen nur einen Zähler mitnehmen, ist mit sechs Punkten auf Platz 16 zu finden.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Karim Onisiwo (Mainz): 90 Minuten, ein Tor, zwei Assists

Kevin Stöger (Mainz): ab der 76. Minute

Michael Gregoritsch (Augsburg): auf der Bank


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..