Schlager netzt bei Wolfsburg-Sieg in Stuttgart

 

Der VfL Wolfsburg rückt einem Platz in der Champions League immer näher!

Die Truppe von Cheftrainer Oliver Glasner feiert am Mittwochabend in der 30. Runde der deutschen Bundesliga einen 3:1-Auswärtssieg beim VfB Stuttgart.

Dabei findet Stuttgart in Person von Sasa Kalajdzic eigentlich die erste Top-Chance des Spiels vor, der ÖFB-Stürmer scheitert jedoch alleine vor Koen Casteels. Auf der Gegenseite trifft dafür ein anderer Österreicher. Ein Abpraller landet vor den Füßen von Xaver Schlager, der per Distanzhammer einnetzt (13.).

Stuttgart bietet sich daraufhin zwar die große Chance, das Spiel per Handelfmeter auszugleichen, Philipp Förster scheitert mit seinem Versuch jedoch an Koen Casteels, auch sein Nachschuss findet den Weg ins Tor nicht (27.). Wolfsburg bestraft den fahrlässigen VfB eiskalt - Goalgetter Wout Weghorst köpft nach Brekalo-Hereingabe zum 2:0 ein (29.).

Der VfB kommt in Hälfte zwei nur ganz schwer in die Gänge. Yannick Gerhardt legt auf der anderen Seite im Konter den dritten Wolfsburg-Treffer nach (66.). In der Nachspielzeit gelingt Stuttgart dank einem abgefälschten Schuss von Gonzalo Castro noch der Anschlusstreffer (92.) - allerdings entschieden zu spät.

In der Tabelle erobert Wolfburg Platz drei wieder von Eintracht Frankfurt zurück. Mit 57 Punkten haben die Wölfe einen Vorsprung von fünf Zählern auf Borussia Dortmund auf Rang fünf. Der VfB Stuttgart liegt mit 39 Punkten auf Platz zehn.

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Sasa Kalajdzic (Stuttgart) - bis zur 81. Minute

Xaver Schlager (Wolfsburg) - bis zur 66. Minute, Tor

Pavao Pervan (Wolfsburg) - auf der Bank

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..