Leverkusen-Schützenfest gegen Fürth

Leverkusen-Schützenfest gegen Fürth Foto: © getty
 

Bayer Leverkusen schießt Schlusslicht Greuther Fürth am Samstagnachmittag im Rahmen der 14. Runde der Deutschen Bundesliga mit einem 7:1-Kantersieg aus dem eigenen Stadion.

Amine Adli (11.), Edmond Tapsoba (17.) und Piero Hincapie (45.) sorgen schon in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Für Fürth lässt kurzzeitig Jeremy Dudziak (33.) Hoffnungen auf einen Punktgewinn aufkommen.

Nach Seitenwechsel starten allerdings die Festspiele von Patrik Schick: Der tschechische Top-Star erzielt vier (!) Tore innerhalbv von nur 27. Minuten (49., 69., 74., 76.). Im Finish hat Fürth noch dazu Glück, dass ein Schuss von Karim Bellarabi nur an die Stange geht (82.).

Leverkusen bleibt auf dem dritten Rang, verkürzt den Abstand auf Leader Bayern München und Borussia Dortmund auf vier bzw. drei Punkte. Die beiden Spitzen-Teams treffen am Samstagabend (18:30 Uhr) aufeinander.

Fürth bleibt mit nur einem Punkt klares Schlusslicht der Deutschen Bundesliga. Der Tabellen-Vorletzte Bielefeld liegt schon neun Punkte vor den Fürthern.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..