Florian Kainz glänzt bei Köln-Remis gegen Mainz

 

Der 1. FC Köln muss sich am 26. Spieltag der deutschen Bundesliga im Heimspiel trotz 2:0-Führung mit einem 2:2 gegen den 1. FSV Mainz begnügen. Mit Florian Kainz kann sich ein ÖFB-Legionär in die Torschützenliste eintragen.

Bereits nach wenigen Minuten dürfen die "Geißböcke" erstmals jubeln. Mark Uth wird im Sechzehner von Moussa Niakhate zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwertet der Gefoulte souverän (6.). Auf der Gegenseite schnuppert der aktive Karim Onisiwo nach 28 Minuten am Ausgleich, doch Timo Horn ist rechtzeitig zur Stelle.

Nach dem Seitenwechsel erwischt erneut Köln den besseren Start. Eine punktgenaue Flanke von Dominick Drexler segelt an den zweiten Pfosten auf den Kopf von Florian Kainz, der Mainz-Keeper Florian Müller nicht den Hauch einer Chance lässt - 2:0 (53.).

Die passende Antwort finden die Rheinhessen sieben Minuten später durch Taiwo Awoniyi, der auf 1:2 verkürzt. Pierre Kunde gleicht das Spielgeschehen mit einer blitzsauberen Einzelleistung aus (71.).

Durch diese Punkteteilung bleibt Köln mit 33 Zählern an zehnter Stelle, Mainz (27) hält den Vier-Punkte-Polster auf den Relegationsplatz aufrecht.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Florian Kainz (Köln) - Tor, bis zur 71. Minute

Karim Onisiwo (Mainz) - bis zur 83. Minute

Philip Mwene (Mainz) - Nicht im Kader

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare