Glasners Frankfurt verliert gegen Hertha BSC

Glasners Frankfurt verliert gegen Hertha BSC Foto: © getty
 

Vor der Länderspielpause überraschten Oliver Glasner und Eintracht Frankfurt noch mit einem knappen Erfolg gegen Bayern München, nach der Länderspielpause sind die Hessen wieder am Boden der Realität angekommen. Am achten Spieltag der Deutschen Bundesliga unterliegt Frankfurt zuhause Hertha BSC mit 1:2.

Die Gäste erwischen einen Traumstart: Vladimir Darida bringt eine Maßflanke zur Mitte, der Marco Richter (7.) noch die entscheidende Richtung mitgibt - 1:0. In der 18. Minute verhindert Frankfurt-Schlussmann Kevin Trapp das 2:0, er pariert einen Kopfball von Krzysztof Piatek mit dem Fuß.

Es entwickelt sich ein attraktives Spiel auf Augenhöhe mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Die beste Frankfurter Tormöglichkeit lässt Kristijan Jakic (28.) liegen, seinen Abschluss kann Alexander Schwolow gerade noch parieren.

In der zweiten Hälfte nimmt das Spieltempo etwas ab, in der 61. Minute beweist Hertha-Trainer Pal Dardai ein Goldhändchen. Er wechselt Jurgen Ekkelenkamp (63.) ein, der prompt das 2:0 erzielt. In der 78. Minute bekommen die Gastgeber nach Foul von Schwolow an Goncalo Paciencia einen Elfmeter zugesprochen, den der Gefoulte selbst verwandelt.

Mehr gelingt der Eintracht aber nicht mehr, die zwar erst die zweite Niederlage in dieser Saison kassiert, mit acht Punkten aber nur 14. ist. Die Hertha springt mit neun Punkten auf Rang zwölf.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Martin Hinteregger (Frankfurt) - spielt durch

Stefan Ilsanker (Frankfurt) - auf der Bank


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..