Bayern dreht 0:2-Rückstand gegen Dortmund

 

Das "Klassiker"-Duell am 24. Spieltag der deutschen Bundesliga bringt spät einen Sieger! Als alle mit einem Unentschieden rechnen, schlagen die Bayern gleich doppelt zu und entschieden die Partie mit 4:2 für sich.

Die Borussen erwischen dabei einen wahren Traumstart in die Partie: Weniger als zwei Minuten sind gespielt, da geht Jerome Boateng zu zögerlich auf Erling Braut Haaland (2.) drauf, der Norweger zieht aus rund 18 Metern ab und der Abschluss findet leicht abgefälscht von Boateng den Weg ins lange Eck - 1:0!

Nur sechs Spielminuten später wird Bayern erneut eiskalt erwischt. Nach einer Seitenverlagerung hat Schulz auf links viel Platz, spielt einen feinen Pass zu Hazard, der wiederum die Übersicht für Haaland bewahrt und der Torjäger verwertet ins leere Tor (8.).

Die Bayern fangen sich daraufhin, setzen im restlichen ersten Abschnitt zu einem wahren Sturmlauf an und belohnen sich dafür. Leroy Sane bittet Dan-Axel Zagadou zum Tanz, lässt den Franzosen frech aussteigen und spielt perfekt auf Robert Lewandowski, der aus kurzer Distanz einnetzt (26.).

In der Tonart geht es weiter und die Gastgeber gleichen kurz vor dem Halbzeitpfiff das Spiel wieder aus - Mo Dahoud lässt gegen Kingsley Coman das Bein stehen, nach VAR-Studium entscheidet Schiedsrichter Marco Fritz auf Elfmeter. Lewandowski tritt an, verlädt Dortmund-Keeper Marwin Hitz und schiebt in die linke Ecke ein (44.) - 2:2!

Nach Wiederanpfiff vergibt Thomas Meunier (47.) eine Top-Chance aus rund acht Metern, sein Dropkick landet im Außennetz. Auf der Gegenseite lässt Hitz einen harmlosen Kimmich-Aufsetzer aus, zeichnet sich aber beim Abstauber von Coman glänzend aus (48.).

Nur wenige Minuten später, der Schock für Dortmund: Boateng steigt Haaland im Zweikampf auf den Knöchel, der Norweger beißt zwar auf die Zähne, muss aber kurz darauf vom Platz. Auch der Innenverteidiger muss später verletzt vom Platz, er bleibt unglücklich im Rasen hängen und verdreht sich das Knie (70.).

Nachdem der weitere Spielverlauf mit Großchancen geizt, sieht alles nach einem Remis aus. Doch Leon Goretzka erlöst seine Bayern mit einem satten Abschluss ins lange Eck (88.), Lewandowski schnürt nur eine Minute später seinen Hattrick (89.) und erzielt seine Saisontore 29, 30 und 31.

Die Münchner (55 Zähler) holen sich damit die Tabellenführung wieder zurück, RB Leipzig steht mit zwei Punkten Rückstand auf Rang zwei. Der BVB (39 Punkte) befindet sich weiterhin mitten im Kampf um die Champions-League-Plätze, rutscht aber auf die sechste Position ab.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

David Alaba (FC Bayern München) - spielt durch

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..