Schalke patzt gegen Schlusslicht Paderborn

Schalke patzt gegen Schlusslicht Paderborn Foto: © getty
 

Der FC Schalke erfährt einen Rückschlag im Rennen um die Champions-League-Plätze. Gegen Tabellenschlusslicht SC Paderborn kommen die "Knappen" nur zu einem 1:1-Remis.

Mit Michael Gregoritsch an vorderster Front lässt Schalke im ersten Durchgang spielerisch so gut wie alles vermissen, Paderborn ist sogar die bessere Mannschaft.

In Durchgang zwei findet Gregoritsch die beste Chance vor, der ÖFB-Legionär legt alleine vor dem Tor aber ins Nichts ab (49.).

Zwingender werdende Gelsenkirchner belohnt schließlich Ahmet Kutucu. Der für Gregoritsch eingewechselte 19-Jährige schließt einen schönen Spielzug zum Siegtreffer in Minute 63 ab.

Die Führung gibt Schalke allerdings nicht die erwartete Sicherheit, stattdessen startet Paderborn eine Schlussoffensive, die durch einen Kopfballtreffer von Klaus Gjasula belohnt wird (81.).

Schalke hält mit 35 Punkten zwar Rang fünf, könnte im Laufe des Spieltags aber den Anschluss an die Champions-League-Plätze verlieren. Paderborn behält mit nun 16 Punkten die Rote Laterne.

Spielplan/Ergebnisse>>>

Tabelle>>>

ÖFB-Legionäre im Check:

Michael Gregoritsch (Schalke): in Minute 56 ausgewechselt

Alessandro Schöpf (Schalke): 90 Minuten

Guido Burgstaller (Schalke): auf der Bank

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..