Ende der Dortmund-Siegesserie

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Borussia Dortmund bleibt auch nach der 9. Runde der deutschen Bundesliga ohne Niederlage in dieser Saison. Gegen Hertha BSC Berlin muss der BVB jedoch ein spätes 2:2-Remis hinnehmen.

Lange sieht es so aus, als wäre der englische Youngster Jadon Sancho der Matchwinner für die Borussen. In der 18. Minute wird ein Hacken-Tor von ihm noch aberkannt, in der 27. Minute macht er es besser und schiebt nach Götze-Querpass regulär ein. Salomon Kalou kann zwischenzeitlich für die Hertha ausgleichen, doch Sancho schließt in der 61. Minute eine herrliche Kombination zur erneuten Führung ab. In der 91. Minute verwandelt Kalou jedoch einen Elfmeter zum Endstand.

Das Team von Lucien Favre gibt nach bewerbsübergreifend sechs Siegen in Folge erstmals wieder Punkte ab. In der Tabelle liegt man zwei Zähler vor den Bayern auf Platz eins, Hertha ist Fünfter.

ÖFB-Legionär Valentino Lazaro spielt bei den Gästen durch und sieht in der 47. Minute die Gelbe Karte.

Die erste Halbzeit wird zudem von Ausschreitungen der Berlin-Fans gegenüber der Polizei überschattet. Die Anhänger attackieren die Ordnungskräfte mit Pyrotechnik und Fahnenstangen, nachdem ein Banner von der Polizei entfernt wird.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare