Augsburg beendet Negativlauf mit Sieg gegen Union

 

Der FC Augsburg beendet seinen Negativlauf und kann sich am 18. Spieltag gegen Union Berlin in der Heimat mit 2:1 durchsetzen.

Nach 17 Spielminuten gehen die Hausherren in Führung. Augsburg-Goalie Gikiewicz mit einem langen Abschlag, Hahn verlängert diesen per Kopf und Florian Niederlechner ist zu Stellen, um sein erstes Saisontor zu erzielen. Noch vor der Halbzeit kann Ingvartsen (25.) mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze für die Unioner ausgleichen.

Kurz nach Wiederanpfiff ist es wieder Niederlechner (47.), der nach einem Abpraller goldrichtig steht und ins leere Tor einschiebt, um seinen Doppelpack zu schnüren. Nur acht Minuten später steht der 30-Jährige erneut im Mittelpunkt - nur diesmal verursacht er mit einem Foulspiel nach einem Corner einen Strafstoß für die Gäste. Ingvartsen tritt an, um es Niederlechner mit seinem Doppelpack nachzumachen, doch Gikiewicz errät die Ecke und kann parieren.

Die Augsburger lassen sich die drei Punkte im restlichen Verlauf der Partie nicht mehr nehmen und feiern nach drei Niederlagen am Stück wieder einen Liga-Sieg. In der Tabelle rutscht Union Berlin (29 Pkt.) auf Platz acht ab, während Augsburg mit 22 Zählern auf den elften Rang springt.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Michael Gregoritsch (Augsburg) - auf der Bank

Christopher Trimmel (Berlin) - spielte durch

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..