Dortmund schießt Bielefeld mit ÖFB-Trio ab

Dortmund schießt Bielefeld mit ÖFB-Trio ab Foto: © getty
 

Nach dem 0:4 in der Champions League bei Ajax gibt sich Borussia Dortmund in der deutschen Bundesliga auch ohne Erling Haaland keine Blöße: Schwarz-Gelb gewinnt bei Arminia Bielefeld 3:1.

Nach einer halben Stunde wird Malen von Brunner gelegt, Can verwertet vom Elferpunkt zur Führung (31.). Nachdem Reus den Ball nicht richtig trifft und den zweiten Treffer vergibt (36.), macht es Hummels noch vor der Pause besser: Bielefeld kann den Ball nach einer Ecke nicht klären, der Verteidiger schließt entschlossen ab (45.).

Nach Seitenwechsel vergibt Patrick Wimmer, der in der 64. Minute eingewechselt wird, den Anschlusstreffer: Nach Zuspiel von Manuel Prietl - der Arminia-Kapitän spielt durch - scheitert Wimmer an Keeper Hitz (69.).

Kurz darauf ist durch Bellingham alles klar: Der junge Engländer wird von drei Gegenspielern nicht gestoppt, muss den Ball nur noch an Ortega vorbei ins Netz heben (72.).

Zumindest holt Wimmer noch einen Strafstoß zur Ergebniskorrektur heraus: Der Österreicher wird von Hummels leicht getroffen, Klos versenkt den Elfer (87.).

Der dritte Österreicher im Bielefelder Bunde, Alessandro Schöpf, spielt wie Prietl durch.

Dortmund ist damit weiterhin einen Punkt hinter den Bayern Zweiter und hat zwei Zähler Guthaben auf Freiburg, das vorübergehend auf Rang drei springt. Bielefeld ist mit fünf Punkten weiter Vorletzter.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Manuel Prietl (Bielefeld, Kapitän): 90 Minuten

Alessandro Schöpf (Bielefeld): 90 Minuten

Patrick Wimmer (Bielefeld): ab der 64. Minute


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..