Dortmund gelingt gegen Leverkusen Befreiungsschlag

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Tabellenführer Borussia Dortmund feiert einen 3:2-Heimsieg in einer packenden Partie des 23. Bundesliga-Spieltags gegen Bayer Leverkusen.

Damit setzt es aus Sicht der Borussia nach zuletzt drei Unentschieden in der Liga endlich wieder einen vollen Erfolg.

Leverkusen, bei denen ÖFB-Kapitän Julian Baumgartlinger 90 Minuten am Platz steht und Aleksandar Dragovic und Ramazan Öczan das Spiel von der Bank verfolgen, verlangt Dortmund alles ab und ist absolut ebenbürtig.

Zwar bringt Verteidiger Dan-Axel Zagadou die Borussen in Minute 30 mit 1:0 in Führung, sieben Minuten später gelingt der "Werkself" jedoch der Ausgleichstreffer durch Volland. Danach dauert es nur eine Minute ehe die Gastgeber wieder in Führung gehen: Jadon Sancho trifft nach einer Flanke von Diallo per Volley-Schuss sehenswert. Nach dem 3:1-Treffer durch Mario Götze (60.), kommt Leverkusen durch Verteidiger Jonathan Tah noch einmal heran, Dortmund bringt den Sieg schlussendlich aber über die Zeit.

Das Team von Lucien Favre fügt Leverkusen damit die erste Niederlage nach zuletzt vier Siegen zu und darf sich selbst über drei sehr wichtige Punkte freuen. Damit wächst der Vorsprung auf Verfolger Bayern München wieder auf drei Zähler heran, Dortmund hält nun bei 54 Punkten.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare