Verwirrung um Emre Mors Transfer

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Vor rund zehn Tagen hat ein Wechsel von Emre Mor praktisch schon als beschlossene Sache gegolten. Inter Mailand sollte den 20-Jährigen zunächst für eine Gebühr von 2 Millionen Euro von Borussia Dortmund ausleihen, sobald eine bestimmte Anzahl an Pflichtspiel-Einsätzen erreicht ist, sollte eine Kaufpflicht mit einer Ablösesumme in der Höhe von zehn Millionen Euro bestehen.

Doch Vollzug wurde nie vermeldet, die Gespräche sind plötzlich ins Stocken geraten. Laut "Sport Italia" ist der Grund dafür, dass die Berater des Türken zu hohe Gebühren verlangen. Die Manager dementieren und sind der Meinung, dass der Wechsel noch nicht vom Tisch sei.

Der "Corriere dello Sport" berichtet indes, dass die Führungsetage der Mailänder schlichtweg das Interesse an einer Verpflichtung verloren hat.

Der Offensivspieler ist erst im vergangenen Sommer von Nordsjaelland zum BVB gekommen und hat in der vergangenen Saison 19 Partien für die Dortmunder bestritten, dabei einen Treffer erzielt und drei Assists geliefert.


Textquelle: © LAOLA1.at

Saisonende für Rapid-Verteidiger Christopher Dibon

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare