Schockdiagnose für Bayerns Robert Lewandowski

Schockdiagnose für Bayerns Robert Lewandowski
 

Der FC Bayern München muss in den kommenden Wochen ohne seinen Torgaranten Robert Lewandowski auskommen!

Der Pole zog sich im Rahmen der WM-Qualifikation im Spiel gegen Andorra eine Bänderdehnung im rechten Knie zu, "der Stürmer des FC Bayern wird rund vier Wochen ausfallen", das gibt der deutsche Rekordmeister am Dienstagnachmittag bekannt. Der polnische Verband hatte Lewandowskis Ausfallszeit ursprünglich mit bis zu zehn Tagen taxiert.

Beim 3:0 der polnischen Nationalmannschaft gegen Andorra erzielte Lewandowski die ersten beiden Treffer, ehe er nach 60 Spielminuten nach einem Zusammenprall vom Feld musste.

Somit fällt der 32-Jährige nicht nur für das Top-Spiel gegen RB Leipzig aus (Samstag, 18:30 Uhr), sondern auch für die Champions-League-Duelle mit Frankreichs Serienmeister Paris Saint-Germain (6. und 14. April).

Auch der Bundesliga-Torrekord von Gerd Müller, er erzielte 1971/72 40 Treffer, rückt somit in etwas weitere Ferne - der Pole hält derzeit bei 35 Toren und hat nach seiner Rückkehr wohl nur noch drei Spiele, um den Rekord zu knacken.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..