Robben vergleicht Hasenhüttel mit Pep Guardiola

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ralph Hasenhüttl müsste eigentlich rot werden vor lauter Lobeshymnen auf ihn und sein Sensationsteam RB Leipzig.

Der FC Bayern hat die Bullen längst als ersten Konkurrenten auf dem Zettel. Die Stars des Rekordmeisters huldigen dabei vor allem den österreichischen Coach.

"Man sieht seine Veränderungen sofort. Das ist ähnlich wie bei Pep. Seine Umstellungen sieht man im Spiel von Manchester City auch sofort", wagt Arjen Robben in der "Bild" sogar einen Vergleich mit Pep Guardiola.

Selbst Lahm und der Bayern-Boss warnen

Nach neun Runden liegt Leipzig lediglich zwei Punkte hinter Titelverteidiger Bayern, die durchaus davon ausgehen, dass der Aufsteiger ihnen längerfristig gefährlich werden könnten.

Auch Kapitän Philipp Lahm äußert sich nur positiv über Hasenhüttl: "Der Büffel macht einen guten Job." Schließlich kennt er ihn noch unter diesem Spitznamen seit gemeinsamen Zeiten von 2002 bis 2004 bei Bayern II.

Seither ist viel Zeit vergangenen, Hasenhüttel hat aber mit unterschiedlichen Vereinen, auch ohne Top-Stars gezeigt, dass er ein großer Trainer werden kann. Mit Unterhaching gelang ihm der Aufstieg in Liga 3, mit Aalen in Liga 2 und mit Ingolstadt in die deutsche Bundesliga.

Auch Bayern-Geschäftsführer Karl-Heinz Rummenigge warnt: "Die lassen nicht locker und das ist okay so. Sie haben auch ein schönes Programm, können sich während der Woche ausruhen, während die anderen DFB-Pokal oder Champions League spielen."

In dieser Hinsicht stimmt ihm Hasenhüttl sogar zu: "Da gebe ich ihm recht, es ist absolut kein Nachteil, dass wir uns auf die Spiele vier, fünf Tage vorbereiten können und die Trainingsbelastung optimal steuern können."

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare