Leipzig schnappt sich nächsten Franzosen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

RB Leipzig rüstet auf der Problem-Position rechts hinten nach und gibt die Verpflichtung von Nordi Mukiele bekannt.

Der 20-jährige Franzose kommt um kolportierte 16 Millionen Euro von Ligue-1-Klub HSC Montpellier zu den "Roten Bullen" und unterschreibt bis 2023.

Mukiele, der auch in der Innenverteidigung einsetzbar ist, ist nach Dayot Upamecano, Ibrahima Konate und Jean-Kevin Augustin der vierte französische Nachwuchs-Teamspieler im Kader der Leipziger.

Die Sachsen haben seit ihrem Bundesliga-Aufstieg mit der Rechtsverteidiger-Position zu kämpfen. Im Frühjahr nahm diese großteils ÖFB-Legionär Konrad Laimer, gelernter Mittelfeldmann, ein.

Textquelle: © LAOLA1.at

Robert Lewandowski weicht Fragen zu Wechsel aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare