Rangnick will Sabitzer und Hasenhüttl halten

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im Interview mit "Sportbuzzer" gewährt Ralf Rangnick einen Einblick in seine Pläne für Leipzigs Zukunft.

ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer hat beim RB-Sportdirektor einen Stein im Brett. Auch Dayot Upamecano und Emil Forsberg sollen dem Klub langfristig weiterhelfen. Zudem dementiert der 59-Jährige die Existenz einer Ausstiegsklausel für Timo Werner und schließt einen Wechsel von Naby Keita im Winter aus.

"Selbst wenn wir nicht in der Champions League überwintern sollten, würde es keinen Sinn machen, Naby früher nach Liverpool gehen zu lassen. Wir wollen natürlich versuchen, uns in der Bundesliga wieder international zu qualifizieren. Und dazu brauchen wir Naby."

Wie wichtig ist Sabitzer?

Rangnick sieht den Flügelflitzer als Leistungsträger und kann sich eine Vertragsverlängerung durchaus vorstellen:

"Marcel bringt seit über zwei Jahren beständige Leistungen, er ist ein wichtiger Bestandteil unseres Spiels. Er hat eine klasse Entwicklung genommen, das ist uns natürlich nicht entgangen. Eine vertragliche Anpassung an diese Entwicklung ist denkbar. Wir werden uns zusammensetzen und versuchen, eine einvernehmliche Lösung zu finden."

Auch Sabitzers drei Jahre älteres Pendant, Emil Forsberg, ist für Rangnick ein wichtiger Mosaikstein.

"Sein Vertrag läuft bis 2022. Ich sage jetzt nicht, dass er seine Karriere bei uns beendet, dafür ist er zu jung, aber ich kann ihn mir noch sehr lange bei uns vorstellen. Emil ist ein fantastischer Fußballer und guter Typ."

Austiegsklauseln für Upamecano und Werner?

"Ich habe schon vor zwei Jahren gesagt, dass Dayot irgendwann bei jedem Top-Verein der Welt spielen kann", schwärmt Rangnick vom 19-jährigen. Ob der französische U19-Nationalspieler eine Ausstiegsklausel hat, lässt Rangnick jedoch offen, glaubt aber an einen Verbleib des Verteidigers.

"Ob Klausel oder nicht, ist zweitrangig. Wenn ein großer Verein mit einem Gehalt von zehn bis zwölf Millionen Euro lockt und der Spieler weg will, muss man sich damit auseinandersetzen. Solche Summen wollen und können wir nicht bezahlen. Aber ich habe bei Dayot große Hoffnung, dass er noch ein paar Jahre bei uns bleibt."

Auf Nachfrage, ob Top-Stürmer Timo Werner eine Ausstiegsklausel besitzt, hat der Sportdirektor hingegen eine klare Antwort: "Nein, Timo hat keine Klausel."

Auch mit Trainer Ralph Hasenhüttl plant Rangnick langfristig: "Er ist bei uns glücklich, wir sind mit ihm glücklich. Wir würden gerne über 2019 hinaus mit ihm verlängern."


Textquelle: © LAOLA1.at

LAOLA1-Interview: Die Pläne des Peter Schöttel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare