Rassismus-Skandal in Hannover

Rassismus-Skandal in Hannover Foto: © getty
 

Beim 3:2-Sieg von Hannover 96 gegen Mainz 05 ist es zu einem rassistischen motivierten Vorfall gekommen. Die Mainzer Anthony Ujah und Leon Balogun (der zwei Saisonen lang für 96 die Schuhe schnürte) wurden von einigen wenigen Fans mit Affenlauten bedacht.

Hannover 96 bestätigt den Vorfall und gibt an, dass zwischen sechs uns zwölf Personen an den Vorkommnissen beteiligt sind.

"Es ist unbegreiflich, dass Spieler in der Bundesliga immer noch mit rassistischen Diskriminierungen konfrontiert werden", sagt Mainz-05-Sport-Vorstand Rouven Schröder.

96-Clubchef Martin Kind reagiert ebenfalls bestürzt auf den Vorfall: "Ein solches Verhalten lehne ich zweihundertprozentig ab".


Statement von Leon Balogun:


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..