Harte Pyro-Strafe gegen Hannover 96

Aufmacherbild
 

Hannover 96 bekommt zur Bundesliga-Rückkehr gleich eine Strafe aufgebrummt.

Der Klub der ÖFB-Legionäre Martin Harnik und Samuel Sahin-Radlinger muss aufgrund Fanvergehen 75.000 Euro Strafe zahlen. Zusätzlich werden für ein Heimspiel die Fanblöcke teilweise gesperrt. Letzteres spricht das DFB-Sportbgericht aber zur Bewährung aus.

Während den Zweitligaspielen gegen Würzburg und Braunschweig zündeten Anhänger der Niedersachsen mehrere Pyros. Beim Saisonabschluss in Sandhausen wurden zudem Spielfeld und Kabine gestürmt.


Textquelle: © LAOLA1.at

Christoph Schösswendter soll bei Union Berlin Thema sein

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare