Österreicher-Festspiele in deutscher Bundesliga

Aufmacherbild Foto: © getty
 

ÖFB-Legionäre stehen in der 18. Runde der deutschen Bundesliga im Mittelpunkt. David Alaba gelingt beim 2:1-Sieg der Bayern gegen Bremen ein herrliches Freistoßtor, Zlatko Junuzovic liefert einen Assist.

RB Leipzig gewinnt eine hochintensive Partie gegen Hoffenheim dank eines Treffers von Marcel Sabitzer mit 2:1. Sandro Wagner sieht für ein Brutalo-Foul an Stefan Ilsanker Rot (60.).

Markus Suttner trifft bei Ingolstadts 3:1-Sieg gegen den HSV ebenfalls per Freistoß, Köln fertigt Darmstadt 6:1 ab.

Augsburg schlägt Wolfsburg auswärts mit 2:1, Martin Hinteregger verliert beim einzigen Treffer der "Wölfe" sein Duell mit Mario Gomez.

Hoffenheim war das letzte Team aus den europäischen Top-Ligen, welches noch ohne Niederlage war.

Friedl bei Bayern erstmals dabei

Auf der Bayern-Ersatzbank jubelte auch Marco Friedl. Der 18-jährige Tiroler, wie Alaba Linksverteidiger, stand erstmals in einem Pflichtspiel im Profikader. Bisher war er nur in Testspielen im Einsatz.

Bei den Bremern zeigte Zlatko Junuzovic nach überstandener Wadenverletzung als Ersatzkapitän für den fehlenden Clemens Fritz eine starke Leistung. Nach einem Pass des ÖFB-Spielmachers ließ Max Kruse Alaba gekonnt aussteigen und verkürzte auf 1:2 (53.). Zählbares gab es für Werder aber auch im 13. Spiel hintereinander gegen die Bayern nicht zu holen. Als 15. steckt das Team weiter mitten im Abstiegskampf.

Ingolstadt überholt HSV

Der FC Ingolstadt schöpfte in ebendiesem durch ein 3:1 im direkten Duell mit dem HSV neue Hoffnung. Die Ingolstädter zogen an den Hamburgern vorbei und liegen nun auf dem Relegationsrang. Markus Suttner traf mit einem von seinem ÖFB-Teamkollegen Michael Gregoritsch abgefälschten Freistoß zum zwischenzeitlichen 2:0 (22.). Es war das dritte Freistoßtor des Linksverteidigers im deutschen Oberhaus - allesamt erzielt in seinen jüngsten fünf Einsätzen.

Der 1. FC Köln von Trainer Peter Stöger beendete seine sechs Spiele andauernde sieglose Serie mit einem überzeugenden 6:1 bei Schlusslicht Darmstadt 98. Die Kölner liegen weiter auf dem siebenten Tabellenplatz. Der FC Augsburg überraschte mit den Österreichern Martin Hinteregger und Georg Teigl (eingewechselt) mit einem 2:1-Sieg beim VfL Wolfsburg. Die Wolfsburger rutschten auf Rang 13 ab.

Textquelle: © LAOLA1.at

Heinz Lindner nach dem Sieg auf Schalke: "Überragend!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare