Sabitzer schimpft mit Werner

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Am Ende gab es mit einem 2:1 doch noch ein Happy End für RB Leipzig im Heimspiel des elften Spieltags in der Bundesliga gegen Hannover 96.

Doch der Vizemeister musste die Partie nach einem 0:1 drehen, das vermeintliche Führungstor durch Marcel Sabitzer vor der Pause wurde nicht gegeben (23.).

Der Grund: Teamkollege Timo Werner lenkte Sabitzers Schuss klar im Abseits stehend ins Tor, der Ball wäre auch so ins Tor gegangen.

Sabitzer schimpfte im Anschluss mit Werner, der Stürmer-Star machte es nach der Pause mit einem Assist und einem Tor wieder gut.

Leipzig schob sich mit dem Heimsieg auf Rang zwei vor.


Textquelle: © LAOLA1.at

RB Leipzig dreht Partie gegen Hannover 96

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare