Sabitzer: "Von klein auf ein Gewinner-Typ"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Leipzig-Legionär Marcel Sabitzer gibt im großen "kicker"-Interview Einblick.

"Ich denke schon, dass ich von klein auf ein Gewinner-Typ war. Ich bekomme echt schlechte Laune, wenn ich im Training verliere, und nach Niederlagen kann ich kaum schlafen", so der 22-Jährige, der sagt: "Ich übernehme gerne Verantwortung und will Führungsspieler sein."

In seinen ersten 17 Bundesliga-Spielen in Deutschland erzielte Sabitzer fünf Tore und vier Assists.

Am Samstag (18:30 Uhr LIVE) gastiert Leipzig beim BVB.

Das wird mich nicht groß beschäftigen. Ich konzentriere mich auf meine Arbeit. Ob da 10.000 oder 100.000 Zuschauer auf der Tribüne sind, ist mir aus fußballerischer Hinsicht egal. Aber natürlich freue ich mich auf die Stimmung.

Sabitzer über Gastspiel in Dortmund

Vor über 80.000 Zuschauern habe Sabitzer noch nie gespielt, aber das sei auch nicht entscheidend.

"Das wird mich nicht groß beschäftigen. Ich konzentriere mich auf meine Arbeit. Ob da 10.000 oder 100.000 Zuschauer auf der Tribüne sind, ist mir aus fußballerischer Hinsicht egal. Aber natürlich freue ich mich auf die Stimmung."

Neben Diego Demme und Timo Werner, der am Samstag nicht zur Verfügung steht, spult Sabitzer die meisten Kilometer ab (11,5 km im Schnitt, Anm.), viel zu laufen war nicht immer Sabitzers Fall, wie der Steirer zugibt.

"Ganz im Gegenteil. Da gab es mit 18, als ich noch bei Rapid war, ein einschneidendes Erlebnis. Meine neuen Berater hatten damals meine Werte analysiert und waren der Meinung, ich laufe zu wenig. Mittlerweile macht es mir sogar großen Spaß so viel zu laufen."


Sabitzers Profi-Saisonen - er wurde nie schlechter als Dritter!

Saison Verein Liga (End)Platzierung Spiele Tore Assists
2016/17 RB Leipzig Deutsche Bundesliga 2 17 5 4
2015/16 RB Leipzig
  1. deutsche Bundesliga
2 32 8 5
2014/15 RB Salzburg Österreichische Bundesliga 1 33 19 16
2013/14 SK Rapid Österreichische Bundesliga 2 29 7 4
2012/13 SK Rapid Österreichische Bundesliga 3 33 6 6
2011/12 Admira Österreichische Bundesliga 3 20 5 3

Weiters lobt Sabitzer die Entwicklungs-Möglichkeiten bei RB ("Sind einfach enorm"), von Salzburg gekommen zu sein sieht der 25-fache ÖFB-Teamspieler als Vorteil.

"Als ich von Wien nach Salzburg kam, hatte ich anfangs immer hohe CK-Werte im Blut, weil alles eine komplette Umstellung war. Da dachte ich oft, was wollen die eigentlich mit dem Wort Balldieb, ich kannte das ja überhaupt nicht. Bis man sich daran gewöhnt, so extrem gegen den Ball zu arbeiten, dauert das einige Zeit. Aber wenn man das verinnerlicht hat und davon überzeugt ist, macht es richtig Spaß, dem Gegner den Ball zu klauen."

Sabitzer im großen "kicker"-Interview

Anfangs war Sabitzer wenig begeistert davon, von Salzburg nach Leipzig zu gehen, obwohl es vertraglich vorhersehbar war. Ob Sportchef Ralf Rangnick ihn zu seinem Glück gezwungen hatte?

"Gezwungen ist der falsche Begriff. Ich habe ja damals freiwillig einen Vertrag unterschrieben und musste dann natürlich die Konditionen einhalten. Es hat dann aber vom ersten Spiel Klick gemacht, und dann war ich auch glücklich, hier zu sein. Im Nachhinein muss ich sagen: Mir hätte nichts Besseres passieren können."

Sabitzer ist nach seinem Siegestor gegen Hoffenheim ein gefragter Mann. Auch mit der "Bild" hat der Offensivspieler im Vorfeld des Schlagers gegen Dortmund gesprochen.

"Krass, dass wir den Bayern so am Rockzipfel hängen. Die haben sicher Respekt vor uns. Aber München ist für uns meilenweit entfernt."

Eine Qualifikation des Teams von Trainer Ralph Hasenhüttl für die Königsklasse wäre für Sabitzer keine Überraschung.

"In der Champions League spielen die besten Spieler Europas. Das weht ein anderer Wind. Aber wenn du in Deutschland spielst, dann kann dich nicht mehr viel überraschen", betonte der ÖFB-Legionär.

"Die einzige Änderung ist eigentlich nur, dass man unter der Woche ein Spiel mehr hat."

Marcel Sabitzer wusste es schon immer:



Textquelle: © LAOLA1.at

Frank Lampard beendet seine Karriere

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare