Kimmich: "Zwiegespaltene Reaktion" bei Neustart

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bayern-München-Spieler Joshua Kimmich erwartet bei einer Fortsetzung der deutschen Bundesliga-Saison im Mai nicht nur positive Reaktionen.

"Die Meinungen werden zwiegespalten sein. Aber ich glaube schon, dass sich viele bestimmt freuen würden, wenn sie wieder Fußball schauen könnten, auch wenn erstmal dauerhaft vor dem Fernseher", sagte Kimmich der "Abendzeitung München".

"Auf der anderen Seite ist es dennoch schwierig und muss begründet und gesellschaftlich tragfähig sein. Die Gesundheit jedes Einzelnen, der Menschen steht über allem und muss daher die Grundlage bei allen zu treffenden Entscheidungen sein", so der deutsche Nationalspieler. Aktuell pausiert die Bundesliga bis zum 30. April.

"Eine beklemmende Zeit"

Kimmich sprach davon, dass die Coronavirus-Pandemie entschleunigt habe. "Jeder hat gemerkt, in was für einem Rhythmus wir uns in unserer Gesellschaft sonst immer befinden. Speziell bei uns im Fußball ist es so, dass wir von Spiel zu Spiel denken, alle drei Tage ein Wettkampf auf dem Programm steht und wir viel unterwegs sind", erklärte der 25-jährige Teamkollege von David Alaba.

"Jetzt ging es fast von 100 auf 0. Es wartet zwar hoffentlich noch der Saisonabschluss auf uns, aber gefühlt ist es wie eine Sommerpause, auch wenn wir nicht trainingsfrei haben. Insgesamt ist es eine beklemmende Zeit."

Textquelle: © APA

Bundesliga: Spitzen-Klubs wollen bald wieder Fußball spielen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare