Nagelsmann muss bis 2019 in Hoffenheim bleiben

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Seit der Installation von Peter Stöger als Trainer bei Borussia Dortmund in der vergangenen Woche wird in den deutschen Medien darüber spekuliert, dass Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann den Wiener bereits im Sommer 2018 wieder ablösen soll.

Diesen Gerüchten erteilt TSG-Mäzen Dietmar Hopp in einem Interview der Zeitungen der Funke Mediengruppe eine klare Absage: "Julian weiß, dass wir darauf bestehen, dass der Vertrag, den wir mit ihm geschlossen haben, erfüllt wird."

Stöger hat bei Dortmund nur einen Vertrag bis Sommer 2018. Nagelsmann hatte seinen 2016 in Hoffenheim geschlossenen Dreijahresvertrag im Vorjahr bis 2021 verlängert. Darin enthalten ist eine Ausstiegsklausel für Sommer 2019.

Hopp: "Müssen uns auch auf etwas verlassen"

Einen Wechsel Nagelsmanns vor diesem Datum schließt Hopp kategorisch aus. "Wir müssen uns auch auf etwas verlassen können. Wir müssen langfristig einen Trainer aufbauen, der ihn halbwegs ersetzt. Das kann man nicht in einem halben Jahr", betonte der 77-Jährige.

Eventuelle Gespräche würde zwar die Geschäftsführung und sportliche Leitung des Vereins führen, "aber ich wäre dann dabei und würde darauf bestehen, dass der Vertrag bis 2019 erfüllt wird".

Darüber hinaus sieht Hopp jedoch kaum Chancen auf einen Verbleib von Nagelsmann im Kraichgau. "Ich mache mir keine Illusionen. Wenn er weiterhin so erfolgreich ist, können wir ihn nicht länger halten."

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Thiem häkerlt nach Sieg mit Fußball-Klub ÖFB-Kicker

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare