Hasenhüttl kontert Watzke-Kritik an Leipzig

Aufmacherbild Foto: © getty
 

"Bei Rasenballsport, wie sie ja tatsächlich heißen, haben wir das erste Mal den Fall, dass da nichts, aber auch gar nichts historisch gewachsen ist. Da wird Fußball gespielt, um eine Getränkedose zu performen."

Dortmund-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke übt in der "Sport Bild" Kritik an Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig. Der Konter von Trainer Ralph Hasenhüttl lässt nicht lange auf sich warten: "Ich verschenke keinen Gedanken daran, dass es uns nur gibt, um eine Dose zu performen. Das wäre schade."

Der Österreicher weiter: "Ich sehe stattdessen die Euphorie und die Freude, die wir in der Stadt verbreiten. Das ist für mich der allerwichtigste Antrieb. Man sollte uns schon die Chance geben, die Menschen auf unsere Art und Weise glücklich zu machen."

Leipzig ist nach zehn Spieltagen noch immer ungeschlagen und liegt in der Tabelle auf Platz zwei hinter dem FC Bayern.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare