Gregoritsch trifft bei Augsburg-Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der 1. FC Augsburg darf sich gegen den VfL Wolfsburg über einen 2:1-Heimsieg freuen.

Bereits in der elften Minute sieht Maximilian Arnold bei den Gästen nach Videobeweis aufgrund eines Fouls glatt Rot. Referee Tobias Stieler hatte ursprünglich Gelb gezückt.

Dennoch gehen die Gäste in Unterzahl in Führung: Daniel Didavi zieht aus zentraler Position vor dem Strafram ansatzlos ab, Augsburg-Keeper Marwin Hitz rutscht der Ball durch und schon war es passiert (40.).

Michael Gregoritsch leitet nach der Pause die Wende ein: Der ÖFB-Teamspieler trifft wuchtig aus sieben Metern zum Ausgleich (51.). In Minute 60 hätte es Strafstoß für Augsburg geben müssen, doch durch den Videobeweis wird die zunächst richtig entschiedene Foul-Entscheidung des Schiedsrichters zurückgenommen.

So ist es Alfred Finnbogason, der in Minute 78 nach Assist von Philipp Max zum verdienten Sieg trifft. Gregoritsch spielt beim FCA durch, Kevin Danso wird zur Pause durch Martin Hinteregger ersetzt, der damit sein Comeback feiert.

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Valtteri Bottas holt Pole Position in Abu Dhabi

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare